Top Navi horizontal

Hochzeitsgeschichten – Thomas Weber

In unserer Rubrik „Hochzeitsgeschichten“ lassen wir Fotografen zu Wort kommen, denen das Thema Real Weddings – Echte Hochzeiten besonders am Herzen liegt. Lesen Sie hier über die Fotografen und ihre Erlebnisse.

thomas-weber-klein
Thomas Weber über Thomas Weber: Ich bin ein gebürtiger Berliner, Jahrgang 1979, der seit 2002 in Oldenburg/Niedersachsen lebt. Hier habe ich Informatik studiert und mit 26 Jahren meine Leidenschaft für die Fotografie entdeckt.
Nachdem ich mich in verschiedenen Bereichen fotografisch ausprobiert habe, bin ich bei der Hochzeitsfotografie hängen geblieben.
Ich mag die Begegnungen mit verschiedenen Menschen und die vielfältigen unterschiedlichen Situationen an einem Hochzeitstag. Obwohl ich manchmal auch die fotografische Inszenierung mag, bevorzuge ich das Festhalten flüchtiger und emotionaler Momente, weswegen mich lange Hochzeitsreportagen ganz besonders reizen.
Privat entspanne ich beim Sport und fotografiere Natur & Architektur, quasi eine Entschleunigung im Vergleich zur Hochzeitsfotografie.

Hochzeitsgeschichte 1

Die Hochzeit von Jessica & Jan wird mir aufgrund eines besonderen Erlebnisses wohl immer im Gedächtnis bleiben:

Als wir uns Abends zum Essen an unsere Tische setzten, gab es für jeden Gast Ess-Stäbchen zum mitnehmen und einen kleinen Beutel mit roten, grünen, weißen, gelben Herzchen. Als an unserem Tisch ein Gespräch aufkam, wie man mit den Stäbchen isst, habe ich diese behände gepackt, das Beutelchen mit den Herzen geöffnet, mir flugs zwei der Herzchen in meinen Mund geworfen und munter darauf los gekaut. Auf einmal hatte ich ein Problem: es waren keine Süßigkeiten – es sind sonst !immer! Süßigkeiten – sondern SEIFE. Ich bin in Windeseile unter den Tisch abgetaucht und habe die Seife in eine Serviette gespuckt. Wer schon einmal Seife gegessen hat, weiß wie herrlich diese zwischen den Zähnen klebt. Also bin ich schnell auf die Toilette gesprintet und habe mir die Seife aus den Zähnen gepult. Geschätzte 3 Minuten Mundspühlung später hatte ich dann auch alle Reste beseitigt. Leider war der Geschmack nicht so einfach los zu werden, also bin ich zurück zum Tisch geflitzt und habe schnell eine Cola getrunken. Leider hat das nicht geholfen. Als ich dann noch kleine Ritter Sport Schokoladen auf dem Tisch entdeckt und verputzt hatte, war alles wieder OK. Natürlich blieb mein Faux Pas nicht unbemerkt und hat für einiges Amüsement bei den anderen Gästen gesorgt. Den ganzen Abend wurde mir Seife angeboten, die ich dann aber dankend abgelehnte.

thomas-weber-1

Hochzeitsgeschichte 2

Julia & Dirk träumten davon, auf einem Schloss am Meer zu heiraten. Also reisten sie mit all ihren Freunden aus Bayern zum Schlossgut Groß Schwansee an der Ostsee. Nach den Vorbereitungen und der standesamtlichen Trauung auf einer Wiese, zogen wir für circa 15 Minuten los, um einige Portraits von den beiden zu fotografieren.

Mehr Zeit hatten die beiden beiden nicht eingeplant, denn schließlich wollten sie ein Sommerfest mit ihren Freunden feiern: Julia & Dirk, sowie alle Gäste schlüpften aus ihrer festlichen Garderobe in legere Sommerkleidung und verbrachten den ganzen Nachmittag auf einer Wiese. Ein Duo machte Musik, es wurde Eis verteilt, es gab Kaffee & Kuchen, die Kinder konnten Pferde reiten, es wurde Volleyball & Croquet gespielt, Frisbees flogen umher und einige Gäste badeten in der Ostsee. Abends frischten sich alle wieder auf, zogen erneut ihre festliche Kleidung an und es wurde gegessen & gefeiert. Ich habe selten so eine entspannte Hochzeit mit so vielen lockeren Leuten erlebt. Großartig!

thomas-weber-3

thomas-weber-4

thomas-weber-5

Hier kommt ihr zu Website von Thomas Weber

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar